Menü

Gewinner 2018

Eine Jury aus Vertretern der Stadt Dresden, der IHK Dresden, der Wissenschaft und der Dresdner Kongressbranche hat die 100 eingereichten Bewerbungen anhand eines Kriterienkatalogs bewertet. Der mit 1000 Euro dotierte Award wurde in vier neuen Kategorien und zwei weiteren Preisen vergeben. Seit 2004 haben mehr als 50 Preisträger den renommierten „Oscar“ der Kongressbranche entgegengenommen. 

And the „Oscar“goes to: 12. Dresdner Congress Award verliehen

Große Freude bei vier Award-Gewinnern und zwei Sonderpreisträgern/ Erfolg für Fachkongress „Fit4Congress“ mit 130 Workshop-Teilnehmern

Dresden, den 15. November 2018.

Der Dresden Congress Award, auch „Oscar“ der Kongressbranche genannt, ist an insgesamt vier Preisträger überreicht worden. Zwei weitere Vertreter aus Wirtschaft bzw. Wissenschaft konnten sich über eine Sonderehrung freuen.

Mit dieser Auszeichnung ehrt die Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit der Dresden Marketing GmbH (GmbH) und der Unterstützung der Dresdner Kongressbranche mittlerweile zum zwölften Mal engagierte Wissenschaftler, Unternehmer und Veranstalter, die Kongresse und Tagungen in die sächsische Landeshauptstadt geholt haben. Novum: Der begehrte Preis wurde in vier neuen Kategorien vergeben: Newcomer, Kontinuität, International und Fokus Dresden. Und auch die BÖRSE Dresden der Messe Dresden war erstmals Gastgeberlocation für die große Gala und den vorangestellten Kongress „Fit4Congress“.  Neuerungen, die sehr gut ankamen. So durfte die DMG mit 100 eigegangenen Bewerbungen einen Rekord verzeichnen und auch die Nachfrage nach der Fachveranstaltung „Fit4Congress“ war mit 130 Teilnehmern/innen aus ganz Deutschland sehr hoch.

Wir freuen uns, dass so viele Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur unsere Stadt als inspirierenden Ort für Tagungen und Netzwerkveranstaltungen nutzen. Sie sind es, bei denen wir uns mit dem 12. Dresden Congress Award sehr gern bedanken“, sagt Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden.

 „Wenn wir künftig unsere Vermarktung für Dresden als Kongress- und Tagungsdestination weiter intensivieren, dann befördert das den Standort insgesamt. Ein Kongress, eine Tagung lastet nicht nur die Hotels besser aus, sorgt für gute Erträge bei Handel, Kultur und Gastronomie. Vielmehr bringt er auch Bewegung in den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort, stiftet Wissen bei uns und unseren Gästen aus der ganzen Welt. Und er bringt Besucher in unsere Stadt, die als Geschäftsreisende anreisen und dann bestenfalls ihren Aufenthalt privat verlängern, als überzeugte Dresden-Fans mit großer Multiplikatorwirkung abreisen und jederzeit gern wiederkommen“, so Dr. Jürgen Amann, Geschäftsführer der DMG bei der Galaveranstaltung.

Nach der Begrüßung durch Dirk Hilbert und Dr. Jürgen Amann wurden die Gäste auf eine „extreme Reise“ mitgenommen: Der Impulsvortrag von Langstreckenschwimmer, Doktorand und Unternehmer Joseph Heß stand unter dem Titel „Leute tun verrückte Dinge und ich bin einer von ihnen.“ Daran schloss sich die Bekanntgabe der Preisträger und die Übergabe der Awards und Sonderpreise an. MDR-Sportmoderator Torsten Püschel führte durch den Abend, bei musikalischer Umrahmung durch die „Dresdner Residenzkonzerte“.

Die Preisträger des 12. Dresden Congress Award

Die vier Pokale des „12. Dresden Congress Award“ gingen an:

 

Kategorie „Newcomer - Überlegen gestartet“

Dr. Christoph Sträter

Verein zur Förderung und Verbreitung herausragender Ideen e.V.

Mit der Konferenz „TEDxDresden“ am 01.09.2016

Preisstifter ist das Fraunhofer Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS – Professor Christoph Leyens, Institutsleiter, der erstmals einen über 3-D-Druck hergestellten Award übergab.

 

Kategorie „Kontinuität - Bleibendes geschaffen“

Professor Jürgen Stritzke, Professor Manfred Curbach

Technische Universität Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Massivbau

Mit dem 28. Dresdner Brückenbausymposium mit Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises, 12.-13.03.2018

 

Kategorie „International - Global vernetzt“

Dr. Karsten Conrad

Gesellschaft zur Förderung der Immundiagnostik (GFID) e.V.

Mit dem 13th Dresden Symposium on Autoantibodies, 27.-30.09.2017

 

Kategorie „Fokus Dresden - Naheliegend wirksam“

Jörg Schüler

HighTech Startbahn Netzwerk e.V.

Mit den HighTech Venture Days 2017, 17.-18.10.2017

 

Die zwei Sonderpreise mit Überreichung einer Sandstein-Plakette gingen an:

Sonderpreis "Weiter gedacht"

Dr. Norbert Weiss

Deutsche Gesellschaft für Angiologie e.V. zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie, der Schweizerischen Gesellschaft für Angiologie und der Österreichischen Gesellschaft für Internistische Angiologie (Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden)

Mit der 17. Dreiländertagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Angiologie und der 58. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie, 07.-10.09.2016

Preisstifter ist die Flughafen Dresden GmbH, Mitteldeutsche Flughafen AG

 

Sonderpreis "Lebenswerk - Spuren hinterlassen"

Professor Manfred Wirth

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Klinik und Poliklinik für Urologie

Mit dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

Preisstifter sind die MESSE DRESDEN und das Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden

***

Pressebildmaterial zur kostenfreien Verwendung im Rahmen Ihrer Berichterstattung zum Download: https://oc.marketing-dresden.cloud/index.php/s/YZ664k380vPppzR