Menü

"Denkzeit Event" - Wettbewerb für die sächsische Veranstaltungsbranche

Vom 23. Juli bis 21. August 2020

Unterstützt werden innovative Konzepte und Maßnahmen für Veranstaltungsformate unter Corona-Bedingungen, die mit bis zu 50.000 EUR Preisgeld prämiert werden.

Nach vorn blicken, nicht nur Herausforderungen benennen, sondern aktiv nach Lösungen suchen: Wie können Veranstaltungen auch unter Corona-Bedingungen stattfinden? Und wie wären neue und etablierte Veranstaltungen in der aktuellen Situation möglich? 

Schloss Wackerbarth Wein und Musik

Sachsen hat den Wettbewerb „Denkzeit Event“ gestartet, um innovative Projekte oder Konzepte für Event-Formate unter Corona-Bedingungen zu unterstützen. Dafür stellt der Freistaat ca. 1,5 Millionen Euro bereit. Die besten Ideen, aus der Krise heraus geboren, erhalten ein Preisgeld zwischen 1.000 und 50.000 Euro für die Umsetzung der Vorhaben. Durchgeführt wird der Wettbewerb durch den Landestourismusverband Sachsen in Kooperation mit dem Projekt Kreatives Sachsen. Mit den neu erarbeiten Ideen leistet er zugleich einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit und Widerstandskraft der Veranstaltungsbranche auch in Krisenzeiten. 

Der Wettbewerb richtet sich gezielt an die Veranstaltungsbranche im Freistaat Sachsen in ihrer ganzen Vielfalt, darunter Event- und Kommunikationsagenturen, Messe- und Kongressveranstalter oder Betreiber von Veranstaltungsorten. Teilnahmeberechtigt sind Selbstständige, Unternehmen, Vereine sowie Kommunen und kommunale Betriebe, die Veranstaltungen und Events umsetzen bzw. Träger von Veranstaltungen und Events sind.

Wichtige Termine zum Wettbewerb »Denkzeit Event« 

Bewerbungsstart: 23. Juli 2020, 0.00 Uhr

Einsendeschluss: 21. August 2020, 23.59 Uhr

Bekanntgabe der Preisträger: voraussichtlich 17. September 2020.

Weitere Informationen: www.ltv-sachsen.de/denkzeit