© Michael R. Hennig (DML-BY)

Frauenkirche Dresden

Auf einen Blick

Die Frauenkirche in Dresden, ursprünglich im 18. Jahrhundert erbaut, ist das Wahrzeichen der Stadt und zählt zu den schönsten Barockkirchen Deutschlands.

Die Frauenkirche in Dresden, ein herausragendes Beispiel barocker Baukunst, prägt mit ihrer charakteristischen Kuppel die Silhouette der Stadt und zählt zu den bedeutendsten Sakralbauten Deutschlands. Ursprünglich im 18. Jahrhundert erbaut, wurde sie im Zweiten Weltkrieg zerstört und nach der Wiedervereinigung behutsam wieder aufgebaut. Heute ist die Kirche nicht nur ein Symbol des Friedens und der Versöhnung, sondern auch ein beeindruckendes Zeugnis des handwerklichen Könnens und des Engagements der Dresdner Bürger. Ein Besuch dieses historischen Denkmals bietet Einblicke in die Geschichte und Kultur der Stadt und ist ein Muss für jeden Dresden-Besucher.

Gut zu wissen

Kontakt

Stiftung Frauenkirche Dresden
Georg-Treu-Platz 3
01067 Dresden
Deutschland

Kontakt:
Tel.: + 49 351 656 06 100
E-Mail:
Webseite: www.frauenkirche-dresden.de

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.